Loading

Wie gut kennst du Deutschland? Teste dein Allgemeinwissen sofort! Unser Online Quiz(Einbürgerungstest) ist kostenlos und erfordert keine Registrierung. http://www.deutsch-werden.de/einbuergerungstest




Quell-Text ändern(Test neu starten)! | Andere Wörter wählen!

Nach einem Umsturzversuch in der Türkei fordern Politiker verschiedener Parteien einen Abbruch der Verhandlungen zum EU-Beitritt des Landes. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) erklärte: „Die Türkei entfernt sich immer weiter von den europäischen Mindeststandards, auf die sie sich als Mitglied des Europarats ausdrücklich verpflichtet hat.“

Horst Seehofer, Ministerpräsident von Bayern, sagte zu den EU-Beitrittsverhandlungen: „Wenn man sieht, wie die Türkei nach dem gescheiterten Militärputsch den Rechtsstaat abbaut, müssen diese Verhandlungen sofort gestoppt werden.“


Der grüne Politiker Cem Özdemir schlägt weitergehende Sanktionen gegen die Türkei vor: „Wenn Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechte weiterhin außer Kraft gesetzt werden, müssen wir auf EU-Ebene auch über Sanktionen für das direkte Umfeld der Machthaber nachdenken, beispielsweise indem man Konten und Vermögen einfriert.“


Christian Lindner von der FDP sagte zu der politischen Situation in der Türkei: „Wir erleben einen Staatsputsch von oben wie 1933 nach dem Reichstagsbrand.“ Er zog damit Vergleiche zum Verhalten der Nationalsozialisten in Deutschland. 1934 hatte es den sogenannten Röhmputsch gegeben, bei dem Hitler einige politische Konkurrenten auf seinem Weg zur Diktatur beseitigte.

Der britische Politiker Andrew Duff, ehemals Präsident der Union Europäischer Föderalisten, hatte bereits vor einem Jahr konstatiert, dass die Türkei nicht die Anforderungen für eine Aufnahme in die Europäische Union erfülle, da über die meisten der 33 Bedingungen überhaupt noch nicht verhandelt worden sei.

Gegen einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen ausgesprochen haben sich hingegen der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament, Elmar Brok (CDU) und die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Europaparlament, Rebecca Harms. Brok sagte in der „Welt am Sonntag“, ein „Aussetzen der Verhandlungen wäre diplomatischer Unsinn“. Harms „fände es verantwortungslos, wenn wir in dieser akuten Situation die bisherigen Beziehungen zur Türkei komplett aufgeben würden, ohne zu wissen, wohin wir wollen“.

Quellen: Wikinews


Zuletzt aktive Mitglieder | Kostenlos registrieren!
Lucia Oselli
Lucia O...

Italienisch
Sardinien
LebGirl
LebGirl

Arabisch
Libanon
Elizaveta
Elizaveta

Ukraine
Ukrainisch
altonaer
altonaer

Swahili
Kenia
Frédérique
Frédé...

französisch
La Rochelle
Aneska
Aneska

gagauz
moldova
Jale
Jale

Asärbaidsch
Aserbaidscha
chessmaster
chessma...


Ahu Sirin Kenanoglu
Ahu Sir...

Türkisch
Zonguldak
Halime
Halime

türkisch
Türkei



 

Zufallsbilder aus Bildergalerie

Unser Einbürgerungstest für Bundesrepublik Deutschland beinhaltet offizielle, 300 allgemeine und 160 landesbezogene Fragen(10 Fragen pro Bundesland). Jedesmal werden es von 310 Fragen 33(30 allgemeine + 3 landesbezogene) zufällig gewählte Fragen gestellt. Ein Test für Schweiz, Österreich oder Lichtenstein haben wir momentan nicht. Trotz sorgfältiger Arbeit übernehmen wir keine Haftung für die redaktionell erstellte Antworten, Inhalte externer Links und von der Community erstellte Beiträge/Kommentare.
Unsere Seite verwendet Cookies für die Dienste. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie Verwendung der Cookies durch unserer Seite. Weitere Informationen finden Sie in AGB.