Loading

Wie gut kennst du Deutschland? Teste dein Allgemeinwissen sofort! Unser Online Quiz(Einbürgerungstest) ist kostenlos und erfordert keine Registrierung. http://www.deutsch-werden.de/einbuergerungstest

Deutsche können nicht offen reden weil sie Angst haben als rassist abgestempelt zu werden

Ich habe es von vielen deutschen Kollegen und Bekannten gehört. Sie haben von "Ausländer" unrecht erlebt aber sie können nicht in Öffentlichkeit darüber reden und sich beschweren. Sie haben Angst als Rassist oder noch schlimmer als Nazi abgestempelt zu werden, obwohl sie es gar nicht sind. Schade...

Ja ist es so.

Ja ist es so.

Man sollte nicht scheu sein

Man sollte nicht scheu sein wegen NS Zeiten.

Nein aber wir Deutsche sind

Nein aber wir Deutsche sind nicht Weltoffen ist halt so !!!!!!!!!! sind ziemlich verschlossen , ich lebe jetzt in Spanien und die Menschen sind hier sehr offen besser als in Deutschland wir sollten auch lernen , das noch andere Länder gibt.

deshalb nie wieder nach Deutschland und die Freundlichkeit na ja ! wir mussen noch einiges dazu lernen

jeder ist für sich , das ist doch traurig !

Ich wohne jetzt in Wisconsin,

Ich wohne jetzt in Wisconsin, USA, habe neuerdings zufaellig nicht weit v. einer Gruppe v. jungen deutschen Studenten im Autobus gesetzt. Gerade als sie ausstiegen, da habe ich denen nach d. vielen Fluechtlingen, die vor allem aus Syrien kommen u. jetzt ein neues Zuhause in Deutschland gefunden haben, meistens mit offenen Armen--ob SOVIELE v. denen nach Deutschland kommen sollen. Ein sehr freundlicher Typ meinte: " Das MUESSEN wir tun! " mit einem Laecheln. Ich sagte, dass ich die Barmherzigkeit d. Deutschen bewundere.
Ja, manchmal passiert es, dass vor allem Auslaender-Innen, die vielleicht eine schlechte Erfahrung in Deutschland gehabt haben, die Deutschen als " Nazis " bezeichnen wenn etwas Schlimmes passiert u. die Deutschen sich nicht trauen warden, sich zu beklagen. Anstattdessen schweigen sie. So etwas habe ich mal erlebt, als ich noch in Deutschland war. Hier in Amerika kommt es oefters vor, dass die Schwarze(n) u. die Mexikaner-Innen ueber d. Rassismus sich beklagen sowohl als auch dagegen demonstrieren--wohl oefters z. Recht, u. neuerdings demonstrieren zumindest einige Weissen sowohl als auch Asiaten mit. Meistens habe ich nicht so sehr unter d. Rassismus gelitten, als ich in Deutschland lebte oder vielleicht schwiegen anstatt ihre Meinungen z. sagen? Als Auslaenderin habe ich wahrscheinlich viel Glueck gehabt, weil ich hauptsaechlich dort studiert habe u. nicht vor hatte, ewig in Deutschland z. bleiben. Einige aeltere Menschen schienen mir freundlicher gegenueber nachdem ich denen versicherte, dass ich bloss voruebergehend--als Studentin mit einem Minijob--in Deutschland bleiben wollte. Wenn ich aber gesagt haette, dass ich vor hatte, ewig in Deutschland z. bleiben, wer Weiss wie sie darauf reagiert haetten!--sicherlich nicht auf freundlicher Art u. Weise. Jetzt ist aber vielleicht VIELES ganz anders, Frau Merkel z. danken?!? u. Deutschland scheint fast mehr als Amerika ein Einwanderungsland zu sein! Viele amerikanische Politiker wollen Fluechtlinge ueberhaupt nicht erlauben, einzuwandern obwohl v. der Tradition aus, Amerika doch ein Einwanderungsland oder " melting pot " sein sollte! Der Idiot Trump u. andere bloede Republikaner sind dabei Amerika soweit es denen moeglich sein sollte, zu zerstoeren! Hoffentlich wird d. naechsten Praesident oder die naechste Praesidentin Amerikas NICHT Republikaner!
Ehrlich gesagt, zurueck z. Thema Nazi oder Rassismus, ueberall habe ich viel Glueck in Deutschland gehabt u. ganz selten rassistische Bemerkungen oder sonst etwas Negatives erlebt im Vergleich mit meinen negative Erlebnissen hier in Amerika! Wenn ich eine Schwarze oder eine Mexikanerin, ueberhaupt jemand-en mit einer dunkelen Haut waere, dann haette ich sicherlich hier u. auch in Europa mehr Probleme gehabt.

Du willst Deutscher sein? Du

Du willst Deutscher sein? Du kannst ja nicht mal die Sprache. Deutschland ist ein weltoffenes Land mit vielen sehr netten Leuten, aber man muss schon die Sprache sprechen, um sie zu verstehen (und wie überall, gibt es auch in D. Idioten und Rassisten).
Im übrigen: Wem es hier nicht gefällt, der kann gerne in sein Heimatland oder das seiner Eltern zurückkehren. Ich lebe seit langem und gerne in Deutschland. Wenn ich könnte, würde ich all die jammernden Türken, Libanesen und die eingeborenen AfD-Wähler rauswerfen. Geht leider nicht.

Vielen Dank fuer das, was Sie

Vielen Dank fuer das, was Sie geschrieben haben! Es ist wirklich ausgezeichnet!
Zwar lebe u. studiere ich momentan in Amerika, habe aber einige Jahren auch in Deutschland gearbeitet u. studiert. Es wird sicherlich immer Leute--auch Deutschen--die jammern werden obwohl ich hier in Amerika herausgefunden habe, dass es viel mehr jammernde Amerikaner-Innen gibt, hier sowohl als auch im Ausland--die viel mehr jammern als alle andere Leute kombiniert! und wahrscheinlich ist es sehr schwierig oder sogar unmoeglich einige Menschen u./oder Kulturen zu aendern. Da kann man/frau bloss versuchen manchmal nicht zuzuhoeren?

Was bist du für ein

Was bist du für ein Landsmann, Mel. Du scheinst nur Spanien zu kennen. Ich habe weltweit viele Länder bereist und muss sagen, dass die Deutschen einen sehr guten Ruf genießen und auch vergleichsweise ein sehr freundliches und weltoffenes Volk sind. Also bitte keine negativen und kurzsichtigen Äußerungen. Die schlimmsten sind die Deutschen selbst, die nicht aufhören sich als Volk selbst ständig nieder zu machen. Wie kann man dann Respekt und Achtung von anderen erwarten. Und ja, auch ich habe von Ausländern schon der öfteren gehört wie schlecht wir sind. Und man darf wirklich nichts sagen, sonst gilt man als Nazi!!! Im eigenen Land hat man somit keine Meinungsfreiheit mehr...

Wie Schade, dass im eigenem

Wie Schade, dass im eigenem Land es nicht so einfach ist, die eigene Meinung zu sagen!
Als Auslaenderin die in Deutschland studiert sowohl als auch gearbeitet habe, da habe ich ganz selten Gruende gehabt Kommilitonen an der Uni, Professoren, oder Mitarbeiter am Arbeitsplatz als Nazi zu bezeichnen u. habe auch niemals diejenige, die tatsaechlich sich manchmal als Nazis oder vielleicht ein Bisschen unfreundlich Auslaendern--mich inklusiv--sich gegenueber verhalten haben. Meine Eltern waren der Meinung, dass egal wie man sich beleidigt worden ist, da sollte man IMMER " turn the other cheek ". also hoeflich u. net sein. Jetzt da ich nicht mehr eine junge Studentin bin u. einiges ausserordentlich Negatives in Amerika erlebt habe, so etwas Unerwartetes,da muss ich zugeben, dass, obwohl es nicht immer 100 Prozent perfekt war, da sehne ich mich sehr nach meinem Leben in Deutschland.
Mit den vielen Fluechtlingen, die immer noch in groesseren Zahlen nach Deutschland kommen u. ziemlich niedrige Geburtenraten bzgl. die Deutschen, wie wird sich die Kultur/das Gesicht Deutschlands ueber die naechsten Jahrzehnten sich aendern? Werden die Deutschen sogar aussterben? Hoffentlich nicht!

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Zulässige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <s> <b> <pre>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You may insert videos with [video:URL]

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Zuletzt aktive Mitglieder | Kostenlos registrieren!
nikola dacic
nikola ...

Kasachisch
Kasachstan
Berla
Berla

ungarisch
ahmet demir
ahmet d...

izmir
bremen
Asmaton
Asmaton

Arabisch
Deutschland
Keca Kurda
Keca Kurda

kurdisch
Batman
Sangmu
Sangmu

Tibetan
Tibet
Joyce-Leung
Joyce-L...

Chinesisch
China
Frédérique
Frédé...

französisch
La Rochelle
Bertha
Bertha

English
Nigeria
nilj
nilj

Ungarisch
Ungarn



 

Zufallsbilder aus Bildergalerie

Unser Einbürgerungstest für Bundesrepublik Deutschland beinhaltet offizielle, 300 allgemeine und 160 landesbezogene Fragen(10 Fragen pro Bundesland). Jedesmal werden es von 310 Fragen 33(30 allgemeine + 3 landesbezogene) zufällig gewählte Fragen gestellt. Ein Test für Schweiz, Österreich oder Lichtenstein haben wir momentan nicht. Trotz sorgfältiger Arbeit übernehmen wir keine Haftung für die redaktionell erstellte Antworten, Inhalte externer Links und von der Community erstellte Beiträge/Kommentare.
Unsere Seite verwendet Cookies für die Dienste. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie Verwendung der Cookies durch unserer Seite. Weitere Informationen finden Sie in AGB.