Loading

Wie gut kennst du Deutschland? Teste dein Allgemeinwissen sofort! Unser Online Quiz(Einbürgerungstest) ist kostenlos und erfordert keine Registrierung. http://www.deutsch-werden.de/einbuergerungstest

Unterschied zwischen Sunniten, Schiiten, Aleviten (Islam)

Sunniten:

Die Sunniten bilden die größte Glaubensrichtung im Islam. Sie werden als ahl as-sunna (أهل السنة‎, „Volk der Tradition“) bezeichnet. Die Bezeichnung Sunniten stammt von dem Wort Sunna (سنة‎, „die Tradition des Propheten des Islam, Mohammed“). Sunnitische Muslime werden auch als ahl as-sunna wal-dschamāʿa (أهل السنة والجماعة‎, „Volk der Tradition und der Einheit der Muslime“) bezeichnet, was darauf hinweisen soll, dass die Sunniten vereinigt sind. Sie stellen einen Zweig des Islams dar, der aus dem von Abu Bakr gegründeten Kalifat entstammt.

Sunniten stellen in den meisten islamischen Ländern die Mehrheit der Muslime, mit Ausnahme von Iran, Irak, Bahrain, Aserbaidschan, Oman und Libanon.

Sie lassen sich wiederum nach den sunnitischen Rechtsschulen (Madhhab) in Hanafiten, Malikiten, Hanbaliten und Schafiiten einteilen. Sunniten sind auch die Wahhabiten , eine sehr konservative und dogmatische Richtung des sunnitischen Islams hanbalitischer Richtung.

Die Sunniten bildeten immer die große Mehrheitsströmung im Islam.

Die Unterschiede zur zweitgrößten Glaubensrichtung, deren Anhänger als Schiiten bezeichnet werden, waren anfänglich nicht theologischer Natur, sondern entsprangen der Frage, wer die Gemeinschaft der Muslime leiten soll. Bei den Sunniten bildete sich das Kalifat heraus, bei den Schiiten das Imamat. Beide Konfessionen bekämpfen sich in einigen Ländern wie Irak oder Indien teilweise blutig. [1]

Im Laufe der Zeit kamen dann weitere Unterschiede hinzu, besonders im Hinblick auf die schiitischen Imamiten, weniger im Hinblick auf die ebenfalls schiitischen Zaiditen.

Schia:

Die Schia (arabisch شيعة ‎, DMG šīʿa, „Partei“) ist die zweitgrößte Konfession des Islam. Die Anhänger der Schia, die Schiiten, betrachten ʿAlī ibn Abī Ṭālib, den Schwiegersohn und Vetter des Propheten Mohammed, als dessen designierten Nachfolger (Kalif), jedoch politisch und nicht religiös betrachtet, und als ihren ersten Imam. Ihrem Glauben nach kann die Prophetennachfolge nur von einem Nachfahren Alis bzw. einem Imam erfolgen, da dieser als einziger göttlich legitimiert sei. In den Jahrhunderten nach dem Tod des Propheten Mohammed und der politischen Abspaltung der Sunniten wurde außerdem die theologische Lehre der Schiiten in einzelnen Aspekten weiterentwickelt, so dass sich schiitisches Recht heute in Teilen von sunnitischem Recht unterscheidet.

Heute stellen die Schiiten ca. 15 % der Muslime (Stand 2007, die Spanne in der Literatur reicht von 10 bis 25 Prozent). In der Schia haben sich unterschiedliche Strömungen herausgebildet, die jeweils eine verschiedene Anzahl von Imamen akzeptieren. Die Staaten, in denen die Schiiten die Mehrheit stellen oder eine einflussreiche Minderheit sind, werden manchmal unter dem Begriff Schiitischer Halbmond zusammengefasst.

Alewiten/Aleviten:

Aleviten („Anhänger Alis“) sind eine auf das 13./14. Jahrhundert zurückgehende, in Anatolien entstandene Religionsgemeinschaft, die Ähnlichkeiten mit dem schiitischen Islam aufweist. Man unterscheidet ethnisch türkische und kurdische Aleviten.

das strimmt nicht

es stimmt nicht das aleviten und shiiten glleich sind shiiten trage z.b. schleier!!!

Wenn ich mir die Kommentare

Wenn ich mir die Kommentare hier lese, muss ich denken, wie unbewusst wir an die Sache rangehen. Leute schreibt nicht irgendetwas rein, sondern schreibt mir einfach Suren aus dem Koran, aleviten sind fast genauso wie die sunniten. Nur was traurig für uns sunniten ist, dass wie uns nicht so gut bilden lassen, wie die aleviten. Erst lernen dann schreiben würde ich sagen. Wir sind alle Menschen und werden alle ob früher oder später sterben, von daher lasst uns jetzt endlich in Frieden leben.

Es ist garnicht wahr, dass

Es ist garnicht wahr, dass die Aleviten mit uns Sunniten gleich sind. Und das wir uns nicht so gut bilden wie die Aleviten?? Hab ich nicht verstanden. Ich mein die Aleviten sehen Ali sozusagen wie ein Prophet, wobei wir wissen, dass Hz. Muhammed sav. der letzte Prohpet ist. Und der erste Khalif war der Ebu Bekr. Danach kommt Ömer, Osman und danach erst Hz.Ali. Ich weiß nicht warum sie sich ganz und nur an Ali wenden. Wenn die Aleviten den Koran gelesen haben, müssten sie wissen, dass Muhammed der Prohpet war. Sie sollen sich nicht nach den Imamen unterscheiden. Das was unser Prophet sav gemacht, gesagt hat ist wahr! Wir sollen so leben wie er gelebt habt. Er ist unser wahrer Vorbild. Und das alles was er uns vorbildlich gezeigt hat, wie er lebt etc. nennt man Sunna. Sunna -> Sunniten.
Es-Selamu Ailekum Liebe Bruder und Geschwister

12imame anführer imam ali

12imame anführer imam ali (ehli beyt) arabisch ( أهل البيت) propheten fammilien

der letzte prophet ist hz muhammed sav und die aleviten/shiiten sagen nichts anderes wer diese gerüchte in die welt setzt das aleviten sagen würden das der letzte prophet hz ali sei ist nur ein gerücht weil aleviten sagen selber so (ya allah ya muhammed ya ali) das bedeutet das allah nur eins (1) ist das hz muhammed sav der lezte prophet ist und das imam ali der erste moslem nach hz muhammed sav ist und ich bin ein moslem ich sage nicht ich bin alevite oder sunnite
aber der erste moslem nach hz muhammed sav war immer noch imam ali mit 10 jahren wurde er schon moslem

Da liegst du falsch mein

Da liegst du falsch mein freund erste Muslime war Hz.Hatice die erste Frau unseren propheten Hz.Muhammed s.a.v. 2te Muslim war khalife Ali ibn ebu Talib. Hz.Ali war schon ab seinem 5.Lebensjahr immer bei Hz.Muhammed sav er machte alles was der prophet sagte und machte.mit 10 Jahren sah er wie unser Prohphet zu Allah c.c. bat (nemaz) und fragte was das sei und nach dem 1tag darauf wurde er Moslem mit 10 Jahren=)

Ihr irrt euch beide. Ali war

Ihr irrt euch beide. Ali war der erste der als Moslem geboren wurde. Muhammad sav hat 2 wochen vor seinem Tod gesagt das Ali sein rechtmäßiger Nachfolger sein wird weil er wusste das er bald sterben wird.

da liegst du auch falsch denn

da liegst du auch falsch denn im koran steht das nach Muhammad sav keinen nachfolger seien werden und die die sagen ich bin der nachfolger von Muhammad sav die werden in die hölle kommen!

Ibaditen interessieren mich

Ibaditen interessieren mich sehr. Und es gibt kaum Information auf deutsch über Ibaditen. Kennt sich jemand damit aus. Ich habe gelesen, dass sie ähnlich wie Schiiten sind aber ob das stimmt weiss ich nicht. Es sind fast immer in Minderheit glaube ich.

Da liegt ihr alle falsch.

Da liegt ihr alle falsch. Keiner hat behaubtet, dass sie gleich sind. Sondern, dass sie sich Ähneln. XD

Postskriptum: Mein Englischlerer hat mir neulich verklickert, dass die Aktion "LIES" eigentlich als Aufklärung für den englischsprachigen Raum gedacht war. XD-in zehnter Potenz!

Wollte Muhammed in 20

Wollte Muhammed in 20 arabischen Ländern so ein Unheil, wie es gegenwärtig geschieht?
Ich glaube, er hätte sich für diese Gewalttaten in seinem Namen geschämt.
Er würde diesen Ungläubigen, der den Schmähfilm über ihn herausgebracht hat, fragen, ob er weiß, was er tut.
Muhammed kämpfte auch mit dem Schwert, aber verzeihen und Liebe predigen ist besser als in seinem Namen Hass und Feuer zu predigen.

Ich apelliere an die Muslime:

"Besinnt euch und geht in euch, denn ihr seit nicht ohne Schuld. Hass und Wut ist kein guter Ratgeber und Wut macht blind!"

Ich bin in euren Augen nur ein Ungläubiger, aber dreht doch einmal einfach die Worte um. Ihr seit in meinen Augen Ungläubige. Ist das nicht ein Satz, über den man nachdenken sollte?

Mitras

Muhammed kämpfte auch mit dem

Muhammed kämpfte auch mit dem Schwert, aber verzeihen und Liebe predigen ist besser als in seinem Namen Hass und Feuer zu predigen.

Verzeihen und Liebe predigen ist eine Sache! Danach zu handeln eine Andere.
Vergleicht einmal das Leben Mohammeds mit dem Leben Jesus Christus.

Muhammed kämpfte auch mit dem

Muhammed kämpfte auch mit dem Schwert, aber verzeihen und Liebe predigen ist besser als in seinem Namen Hass und Feuer zu predigen.

Hz.Muhammed(s.a.v) hat nie gekämpft mit einem Schwert. Er hat NIEMANDEM KEINEM EINZIGEN LEBEWESEN Leid zu gefügt. Er hat NIEMANDEN umgebracht noch nicht mal die die gegen ihn waren.

mitras du musst den koran

mitras du musst den koran lesen und ihn akzeptieren ansonsten wirst du für immer in der hölle brennen... und dann wenn du tot bist und deine augen aufmachst im grab und wirklich alles so ist wie es im koran steht wirst du dich schämen und so eine aggression gegenüber dir selbst haben.. dieses gefühl isst unbeschreiblich

So was Dämliches habe ich

So was Dämliches habe ich selten gelesen!! Hat vielleicht dieser Schreiber bereits in der Hölle geschmort?? Bei diesem hirnverbrannten Text wünsche ich es ihm!

Mitras ich gebe Dir

Mitras ich gebe Dir vollkommen Recht.

Ich bin Deutscher mit

Ich bin Deutscher mit französischen Wurzeln (Hugenotten) und gläubiger Protestant.
Der Katholimismus war die beherschende diktatorische Religion und die Hugenotten und
Valdenser die "Ungläubigen" usw. was auch vielen bekannt sein mag. Verfolgung und
Morde der Katholiken war an der Tagesordnung mit Flucht und Vertreibung.
Meine Einstellung gegenüber verschiedenen Religionen werte ich als positiv, d.h.
wer glaubt ist kein böser Mensch. Jede Religion hat seine Berechtigung. Ein Mitein-
ander dürfte kein Thema sein, wenn sich nicht aus manchen Religionen fanatische
Kräfte entwickeln würden, die Haß und Abneigung verbreiten mit allen negativen Er-
scheinungen. Der Islam ist eine Religion wie jede Andere aber mit "Werten" und An-
sichten als Unsere. Dies muß akzeptiert werden. Ich wollte zum Schluß sagen und er-
wähnen, daß bisher leider kein Frieden herrscht und das Leben auf der Erde sich in
einer beklemmenden Lage befindet. Die Hoffnung aber stirbt zuletzt.

Da hast du wohl recht ..

Da hast du wohl recht .. Dadurch dass die Sunniten und Aleviten und alles nicht miteinander kommunizieren können und der Großteil vom islam , Sunniten sind , gibt es Kriege aber schon im osmanischen reich wurden die Aleviten verfolgt und geköpft von Sultan Selim . Es gibt keine Harmonie zwischen den Glaubensrichtungen , obwohl man ein Buch hat , ein Gott und denselben Propheten ..

Da hast du nicht unrecht, ich

Da hast du nicht unrecht, ich bin sunnitisch geboren und aufgewachsen, Mir wurde immer gesagt, dass die sunnitische Glaubensrichtung die einzig Wahre ist. Ich habe nichts gegen schiiten beziehungsweise aleviten, nein ich sehe sie alle gleich und respektiere sie. Mein Verlobter ist schiite, er trennte sich nach einer 3 jährigen Partnerschaft von mir mit dem Grund er kann keine Ehe mit einer sunnitin eingehen. Trotz seiner Entscheidung hängt er noch sehr an mir (ich auch an ihm) er will nicht,dass ich heirate mit der Begründung ich würde immernoch ihm gehören ich wäre seine erste sunnitische Wahl.

Wir Aleviten sehen

Wir Aleviten sehen Hz.Muhammed als richtigen propheten aber Hz.Ali war nach Muhammed der erste moslem Hz.Muhammed wollte das Hz.Ali nach ihn der Khalif wird aber Hz.Hatice wollte Ömer osman zum Khalifen machen also gegen die worte von Hz.Muhammed s.a.v

Genau so war es so steht es

Genau so war es so steht es aber keiner will es wahrhaben schade eigentlich

der erste person nach

der erste person nach mohammed s.w.s war abu bakr ( erwachsener person

der erste kind der moslem wurde ich jedoch ya ali

und die erste frau im islam ist hatice
glaub mir liebe brüdern und schwestern islam sei von shia oder aleviten

jeder soll seine religionsgemeinschfat leben wie er denkt aber denoch wer denn quran leugnet
damit meine ich das steht ganz genau über den ihlas
möge allah subahne ve talala euch den siratalmustekim zeigen amin as selamu alejkum

es heisst "la ilahe ilallah,

es heisst "la ilahe ilallah, muhammadan rasulullah. ali war ein grosser muslime, aber kein prophet. deswegen ist er in der schahada auch nicht erwähnt. er war aber einer der ersten muslime oder gar der erste. hatice, die erste frau des propheten könnte auch die erste gewesen sein. all dies ist für den islam nicht entscheidend. entscheidend ist der glaube. schiiten und sunniten sollten sich endlich zu einer einheit bilden.

Aber für uns wenn man

Aber für uns wenn man Nachdenken kann !?

von was für eine einheit

von was für eine einheit redest du da.
das sind doch alles ganz unterschiedliche welten.
alle drei verzweigungen wieder sprechen sich in fast jedem punkt
ung ganz besonders die aleviten und sunniten

Einigung wäre schön aber NIE

Einigung wäre schön aber NIE machbar!!!

Alleine aus dem Grund wie die Haltung der Sunniten zz ist zu ihren eigenen Glaubensbrüder (Schiiten & Aleviten) ... schaut man sich an welch ein Terror der "Westen" in unseren Länder gebracht haben und wo bzw in welchen Länder sie sich in schutz fühlen??? Wo sind denn al die Amerikanischen Militäestationen??? Saudiarabien Türkei ... wo dürfen die Israelis ihre Kampfjets übungen durchführen??? in der Türkei!! Da kommt mir einfach nur noch die Kotze hoch!!! Wo ist dermittelpunkt des Terrors??? Bei den Saudis gleichzeitig aber kooperieren sie mit den Amis und sowas nennt sich Moslem Schande über uns einfach nur SCHANDE!!!! Wer finanziert Revolotionen das sind die Saudis .... warum haben die Saudis damals den Osmanen in den Rücken gefallen???? Warum!!? Dann hätten wir nicht seit jahrzenten das Palästina Problem!!! Wo unsere Glaubensgeschwister tagtäglich ABGESCHLACHTET werden!!!

Die Antwort in meinen Gedanken ist das wir uns alle nicht weitergebildet haben nach dem wir die Wissenschaft hochentwickelt haben, statt dessen haben sich die führer sich locken lassen von Luxus Drogen und Sex... einfach UNFASSBAR!!!!! und ziemlich beschämend!!

es ist genau richtig was du

es ist genau richtig was du sagst endlich hat mal jemand etwas ernstes ausgesprochen. Wir alle sind von allah und ob wir sunniten, schitten oder aliviten sind das spielt keine rolle. Was zählt ist der glaube an Allah und dem profehten mohameth. also bekriegt euch nicht gegenseitig sondern haltet zusammen, den es gibt genug verrückte menschen die den "islam" nicht akzeptieren.

Solange ihr Moslems euch

Solange ihr Moslems euch gegenseitig in den Haaren habt ist die Gefahr für uns Nichtmoslems teilweise gedämpt.
Leider ist Mohammed und die ganze muslimische Welt, wenn man den Koran mit der Bibel vergleicht einem Lügengeist aufgesessen und hat nicht wirklich recherchiert.
Des weiteren gibt es keine weiteren Zeugen außer Mohammed für die Wahrheit des Koran.
Natürlich ist es immer schwer unsichtbare Realitäten mit dem Verstand zu erfassen, wenn überhaupt.
Der Islam ist eine Selbstrechtfertigungsreligion, in der der Mensch versucht ins Paradies zu kommen. Zu Allah hat seine Religion keinen Draht.
In der Bibel hat Religion fast keinen Platz, denn hier kommt Gott direkt zu uns ohne unsere Vorleistung und nimmt uns auch in den Himmel zu sich auf ohne Vorleistung. Woher ich das weiß? Steht in den heiligen Schriften der Bibel und ist persönlich erfahrbar.
Jesus ist bei Gott, das bezeugen Christeen und Moslems. Mohammed ist im Grab. Wem wollen wir nun glauben?

Schwachsinn!

Schwachsinn!

Der moslemische Fanatismus

Der moslemische Fanatismus macht alles kaputt!

In der nichtmoslimischen Welt herrscht weitgehend Friede. Warum wollt Ihr Moslems die Welt zum Islam zwingen? Nehmt euch an Beispiel an freiheitlichen Religionen wie Hinduismus, Buddhismus oder das Christentum. Hier duldet jeder jeden. Und was machen manche Moslems? TÖTEN, UNTERDRÜCKEN und TERROR!

Das liegt größtenteils daran

Das liegt größtenteils daran dass der Großteil des westens die Religion nicht mehr ernst nehmen. Klar man geht zur Hochzeit in die Kirche aber an Himmel und Hölle glaubt kein Schwein. Die Gläubigkeit im Westen nimmt rapide ab (in Europa durschnittlich 10% in nur 10 Jahren!) und somit kann man davon ausgehen dass das Christentum in circa 50 Jahren völlig weg vom Fenster ist.

Und wegen der Sunniten/Schiiten Geschichte: Ich will hier alle mal daran erinnern dass der Westen ganz genau den gleichen Mist auch mal gebaut hat, nämlich im 30 jährigen Krieg im 17. Jahrhundert. Da ging man sich auch wegen dummer Auslegungen gegenseitig an den Kragen. Letztendlich war die Religion aber auch nur Mittel und Zweck der damaligen Fürsten und Könige die dumme ungebildete Bevölkerung dazu zu brignen sich gegenseitig die Schädel einzuschlagen - und ich bin mir relativ sicher dass jetzt im Irak und in Syrien exakt dasselbe passiert. Wollen wir hoffen dass wie in Europa auch im nahen Osten nach den Kriegen und Morden irgendwann ein die Neuzeit anbricht.

Und noch was an alle Gläubigen welcher Religion auch immer: Vor ca. 3 Monaten hat man einen Beweis für Gravitationswellen im Kosmischen Mikrowellen Hintergrund gefunden, ein Beweis für den Urknall und Inflation und damit auch ein Bestärkung der Multiversums-Theorie. Und ein unendliches Multiversum in dem alles existiert was physikalisch möglich ist (und das unendlich mal) führt jede Religion ad absurdum.

Source: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Urknall-Erster-direkter-Beweis-fu...

Ich stimme mein "Vorredner"

Ich stimme mein "Vorredner" zu.

Meine Meinung nach, Religion ist Etwas für Rückständiger. Bevor die Welle der Empörung aufsteigt hier meine These:

Als die meisten der Menschen unwissend und Analphabet waren hat man die Religion gebraucht um die Menschen von sich selbst zu schützen, bei den Moslems z.B.: Kein Schweinefleisch (verursacht Ruhr), kein Alkohol (dehydriert).
Das ist in Warme bzw. heiße wüstliche Länder denkbar schlecht.

Heutzutage das Edukation weit verbreitet ist "bräuchte man Religion eigentlich nicht mehr".

Die dümmsten, die meinen sie sollen anderen Gewalt anwenden, benachteiligen, unterdrücken, versklaven, etc. kann man gar nicht als "Homus Modernus" bezeichnen.
Diese Leute sind einfach ein Relikt des "Homus Sapiens", auf gut Deutsch gesagt halb Menschen und halb Tieren.

In unsere Familie gibt Weiße, Schwarze, Asiaten, Christen, Protestanten, Zeugen Jehova, Orthodoxe, Muslime, Deutsche, Russen, Kasachen, Italiener, Franzosen, Kanadiern, Dominikaner... und wir haben uns Alle lieb!

ALSO: habt Euch lieb, respektiert Euch, sorgt für Einander.
WENN wir sterben ist es egal ob wir vor Gott, Allah oder sonst-was auftreten müssen, eines ist aber sicher, keinen Gott wird sich beschweren das Ihr als gute Menschen gelebt habt.

Ich liebe dich. Der erste

Ich liebe dich. Der erste wirklich gute Kommentar auf dieser Seite.
Uhd da es keinen Gott gibt, ist diese ganze Diskussion und der ganze Streit völlig überflüssig. Niemand wird in der Hölle landen. Die einzige Hölle, die es gibt, ist die, die wir uns selbst weltweit machen.

Was? Inflation des

Was? Inflation des Universums? Kosmischer Mikrowellen Hintergrund? Multiversum wegen Urknall? Du schmeißt zusammenhangslos Begriffe, die oft falsch sind, aneinander und selbst deine Schlussfolgerung, dass ein Multiversum Religionen widerlegt ist lächerlich.

"Nehmt euch an Beispiel an

"Nehmt euch an Beispiel an freiheitlichen Religionen wie Hinduismus, Buddhismus oder das Christentum. Hier duldet jeder jeden. Und was machen manche Moslems? TÖTEN, UNTERDRÜCKEN und TERROR!"

Äh, ja. Das ist der Eindruck, der einem vermittelt wird, wenn man bloß alle drei Tage die Abendnachrichten anschaut. Und zwar am Besten auf RTL. Die Wahrheit ist das leider nicht.

Im Kongo mordet die LRA (Lord's Resistance Army) im Namen des Christentums, um einen christlichen Gotteststaat zu errichten. Und das schon seit 28 Jahren. 66.000 Kinder soll sie schon entführt und zu Kindersoldaten ausgebildet haben, über 2 Millionen Menschen sind schon geflohen vor ihr.

In Myanmar gibt es zur Zeit "ethnische Säuberungen" gegen die muslimische Midnerheit, die von buddhistischen Mobs durchgeführt und von Buddhistischen Mönchen angeführt werden.

In Indien blühgen Zwangsheiraten und Hexenverfolgung in den ländlichen Gegenden, von denen sehr viele hinduistisch geprägt sind.

Die Welt kann so einfach sein, wenn man nur durch die eigene rosarote Brille blickt, die ein klares Feindbild vorgibt. Wahr wird es dadurch leider nicht.

Die einzige "große" Religion, in deren Namen es meines Wissens nach bisher keine Morde gegeben hat, ist das Bahaitum, dem weltweit allerdings nur ca. 7 Mio Menschen anhängen.

Es waren nicht Muslime, die

Es waren nicht Muslime, die auf Kreuzzügen 4 Millionen Menschen massakrierten!

Es waren nicht Muslime, die im Kolonialismus 50 Millionen Menschen umgebracht haben!

Es waren nicht Muslime, die den 1. und 2. Weltkrieg mit 70 Millionen Toten angefangen!

Es waren nicht Muslime, die Millionen Indianer und Hunderte-Millionen Farbige versklavt, unter behandelt und brutal ermordet haben!

Es waren nicht Muslime, die 6 Millionen Juden umgebracht haben!

Es ist eine Frechheit zu sagen das, dass Problem die Gewalttätigkeit der Muslimischen Welt sei...Bevor du kommentierst,erst sich schlau machen und nicht Dumm anstellen!!

Die Moslemischen Araber

Die Moslemischen Araber eroberten im 7. Jh. n.C.Ägypten und zwangen sie in die Sklaverei.
Die männlichen Sklaven wurden unter Gewalt und Zwang zu Eunuchen gemacht. Damit sie sich nicht mit den Moslems vermischen konnten! Und die Frauen wurden zu Sexsklaven! Ganz tolle Religion habt ihr!! Ägypten, Marokko und das alte Persien waren einst Hochkulturen bis der Islam kam und alles kaputt gemacht hat!! Diese Länder haben keine Kultur mehr!!
Schau dir die Länder heute an.... wenn ihr zu blöd seit zum denken, dann wird die Schuld gerne auf den Westen geschoben!! Wir tragen Gott in unserem Herzen und sind dennoch mit christlichen Werten erzogen! Für uns steht der Mensch mit seinem tun und handeln im Vordergrund! Ich würde einem verfolgten Moslem egal welcher Zugehörigkeit er angehört immer Zuflucht gewähren! Weil mir der Mensch und sein Leben heilig sind! Und ich kann nicht von Frieden reden und ein um Hilfe suchenden den Wölfen zum Fass vorwerfen! Denn Gott allein ist unser Richter und es steht mir nicht zu über jemanden zu urteilen, dessen Weg ich nicht gegangen bin! Das gebietet mir meine Religion und mein Herz!! Da habt ihr noch viel Nachholbedarf... und das der Islam gerne die Ungläubigen anlügt und untereinander gelogen wird dass sich die Balken biegen ist ein offenes Geheimnis. Das bestätigte mir sogar ein Freund aus Saudi Arabien der zum Christentum konvertierte... er bestätigte all das was Pegida und andere anti-Islamischen Organisationen anprangern!!
Im übrigen vertritt Saudi Arabien die Interessen der IS aber hinter vorgehaltener Hand.
Ich hoffe sehr, dass eure Religion den Sprung schafft. Auch wir haben das durch.... der 100 jährige Krieg... Protestanten gegen Katholiken und andere Minderheiten. Dieser Krieg endete nicht durch Aufgabe oder Kapitolation sondern aus ERSCHÖPFUNG... Es gab kaum noch Menschen in Europa... Waffen und Munition waren alle aufgebraucht, kaum noch Soldaten, kaum Nahrung etc...
Nur sind die heutigen Waffen und die dazu kommende Globalisierung ein erhebliches Problem!! In dem Sinne hoffe ich auf baldigen Frieden für ALLE!

Das ist alles richtig, die

Das ist alles richtig, die Menschen haben einander aus den verschiedensten Gründen die Köpfe eingeschlagen. Aber wir wollen bitte auch nicht vergessen, dass um das Jahr 650 nach unserer Zeitrechnung rund um das Mittelmeer bis weit in den Ostnordosten hinauf alles CHRISTLICH war (die Überreste des Römischen Reiches und weit darüber hinaus bis ins heutige Russland).
Und wer hat die Bevölkerung mit Feuer und Schwert und Steuerpressung zum muslimischen Glauben bekehrt?
Und bitte vergesst doch eines nicht: so wie bei den sogenannten Christen kaum einer die GANZE BIBEL gelesen hat, haben auch die Mehrzahl der Muslime ihren KORAN nicht gelesen, sondern nur aufgenommen was ihnen erzählt worden ist. Und das ist gut so, sonst würden viel ehr Muslime auf andere Gedanken kommen.
Noch etwas: der Islam will die Welt erobern, das ist z.B. in der jüdischen Religion nicht verankert.
Sehr zum Wohl.

Definitiv nicht Ihnen, nicht

Definitiv nicht Ihnen, nicht der Bibel und auch nicht dem Koran!
Wegen Menschen wie Ihnen bin ich aus der Kirche ausgetreten!

Warum müssen Menschen, egal welcher Glaubensrichtung in deren Namen Krieg führen! Ich glaube nicht, dass dies die Absicht der Kirchengründer war!!!!

Mann OH Mann reisst Euch mal alle zusammen und denkt einfach nach und redet, bevor Ihr aufeinander einschlagt!!!

Gewinner gibt es in diesen Kriegen nämlich nicht!

100% richtig dein

100% richtig dein Erklärung,es wäre schön wenn alle Leute es wissen,aber leider viele verdrehen alles und somit verbreiten falsches.

Ein Moslem ist jemand der

Ein Moslem ist jemand der sich Gott unterwirft
ich frage mich wie kan Ali der erste Moslem sein, wenn Prophet Mohammad vor Alis Zeit sich Gott unterworfen hat. Ali kan trozdem nicht der erste sein der sich Gott unterworfen hat, den die Engel wurden vor dem Menschen erschaffen und die Engel haben sich Gott unterworfen bevor die Menschen erschaffen wurden. Damit will.ich sagen, wer sich Gott unterwirft ist Moslem. Hauptsache man Glaubt an Allah(Gott).

es ist nicht richtig das imam

es ist nicht richtig das imam ali nach abu bakr kommt. prophet mohammed sws. hat imam ali als 1 imam ernannt und sozusagen der gruender der ahl-bait 3aleyhun salam. die sunniten sehen den islam falsch und ziehen ihn runter

Ihr versteht den unterschied

Ihr versteht den unterschied gar nicht. die richtgen Moslems sind die ALEVITEN. Die aleviten sehen Hz. Ali nicht wie ein prohpet. Der letzte Prohpet war der Hz. Mohammed. Da hz. Ali schwiegersohn von Hz. Mohammed und der cousin ist, wollte Hz. Mohammed das Khalif Hz. Ali soll. Osman Ömer wollten es natürlich nicht und nach dem Tot von Hz. Mohammed haben die die Macht genommen und haben Hz. Ali in der Mosche getötet. Das war noch nichts. Später haben die Hz. hüsseyin, der Sohn von Hz. ali festgenommen und ihn ebenso getötet und ihn wochen lang kein schlug wasser gegeben.
Die richtigen Moslems sind nun die ALEVITEN. DIe sunnitische Seite versteht es nicht und wird es nie verstehen können...! Es gibt immer noch ein Konlflikt zwischen den sunniten und den ALeviten. Trotz das sie uns viel getan haben, sehn wir die immer noch wie Menschen aber die uns nicht. Im Jahre 1992 haben die sunniten in Sivas im Hotel 38 Aleviten verbrannt und das warum?? weil sie ALEVITEN waren. Sozu sagen gibt es natürlich auch keine Sunniten...!
Im Islam gibt es nur eine Religion und das ist das ALEVITENTUM...

İch weis nicht, warum wir

İch weis nicht, warum wir aleviten verbrannt hab en.und ich kann dagegen jetzt nichts tun, aber zu behaupten alevitentum sei das einzig richtige? Da denke ich liegst du falsch. İm kur'an steht: nehmt nichts was dem körper schadet zu sich. Damit st auch alkohol gemeint. Und rakı ist ein alkholisches getränk. Es ist verboten alkohol zu sih zunl nehmen. Aber warum trinken es die aleviten ? Weil nur zu viel alkohol schadet? Nur wenn man besoffen ist, es eine sünde ist? DAS STİMMT NİCHT!!!!!!!JeglicherVERBRAUCH VON ALKOHOL İST EİNE SÜNNDE!!!! Und so ganze neben bei: ich bin eine summiten. Es tut mir leid was mein Volk so getan hat. Und vieleicht ist auch jemand von deiner Familie gestorben . Aber mehr kann ich nicht tun. Jeder stirbt irgendwann. Der untersvohied Der unterschied ist nur zu welchem zeitpunkt. Und abschließen muss ich an deuten: lass uns alle nur in fried zusammen auskommen. Wenn wir sterben werden wir heraus finden wer recht hat.
Auch so und noch etwas: ich wollte dich so groß schreiben, aber da sind meine sicherungen durch gebrannt. Und es tut mir eucht leid was passiert ist.

Weist du was ich an euch so

Weist du was ich an euch so falsch finde das ihr nur bei den aleviten sieht das sie trinken oder rauchen bla bla bla willst du hier jetzt sagen das sunnieten sowas nicht machen ? ich kenn soviele sunnietische mitmenschen in meiner gegen die wo Trinken Rauchen Kiffen Casinos zockken sCHWEINEFLEISCH ESSEN aber das sieht ihr ... Leider NICHT !!! HARAM !!!

Nicht nur aleviten trinken

Nicht nur aleviten trinken raki, ich kenne mehr sunniten als alevite die alk trinken.. also behaupte nicht dass nur wir ALK TRINKN!

mag wohl daran liegen, dass

mag wohl daran liegen, dass sunniten die größte einheit bilden.
demenstsprechend kennt man sicherlich mehr sunniten, die alkohol trinken!
NACHDENKEN DANACH SCHREIBEN

In der Türkei sind die

In der Türkei sind die Menschen zur 99 % Sunniten und glaubt mir die trinken fast alle dort.

Ich bin zufällig auf diese

Ich bin zufällig auf diese Seite und somit auf diese Diskussionen gestoßen. Ich bin dabei in den nächsten Tagen ein Referat über dieses Thema zu halten. Und wie viele wissen sind "DEDES" (im Deutschen: Opa's) die allwissenden über den Glauben des Alevitentums und dass Hz. Ali in der Moschee getötet wurde stimmt so nicht. Er wurde während eines Gebets getötet. Also als er am beten war und Hüseyin, der Sohn, wurde verfolgt und sie haben ihn in der Wüste wie schon erwähnt verdursten lassen.

Zum Thema Alkohol, sprich "Sünde" ist zu sagen das es genug Sunniten gibt wie auch Aleviten die Alkohol zu sich nehmen! Da nun jemanden auszugrenzen ist niemandes Recht. Wenn du keines trinkst, okay! Aber verallgemeinere niemals deine Meinung gegenüber Leuten mit anderem Glauben, anderer Herkunft oder Gedanken... Es nervt es immer wieder zu hören aber Mensch ist Mensch und das nebeneinanderherleben führt einfach zu nichts!!!

Würde mich über eure neuen Gedanken freuen. Schönen Abend

Bitte erkundige dich erst

Bitte erkundige dich erst richtig über den Islam, bevor du sowas sagst.
Danke^^

ja ok ihr seid die richtigen

ja ok ihr seid die richtigen muslime wenn das stimmt warum macht ihr das nich was ali der ehrenvolle gemacht hat er hat immer zu allah sich niedergeworfen und gebetet fünf mal am tag und sogar noch viel mehr er hat sich für allah geopfert und gekämpft er hat alles gegeben wie alle anderen gefährten des propheten deren ziel es war ins paradies zu gelangen mal sehen ob ihr das mit dem alevitentum schafft soviel ich weiss seid ihr euch zu stolz euch niederzuwerfen vor allah dem herrn der welten keine niederwerfung kein paradies stattdessen weint und streitet ihr immer noch über sachen wer erster kalif war oder nicht und wie kann abu bakr der ehrenvolle oder omar al khattabi der ehrenvolle ihn getötet haben wenn sie vorher gestorben sind oder getötet worden sind von feinden des islams die den islam bekämfen na ja glaubt weiter an dumme lügenmärchen

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Zulässige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <s> <b> <pre>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You may insert videos with [video:URL]

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Zuletzt aktive Mitglieder | Kostenlos registrieren!
Michael Z
Michael Z

Portugiesisc
Portugal
Salma Sharif
Salma S...

Arabisch
Orient
Natalie
Natalie

Tschechisch
Tschechien
mexican
mexican

mexican
Mexico
Benasar
Benasar


Hannover
Michail
Michail

Russisch
Ukraine
sherko
sherko

kurdisch
Kurdistan
ahmet demir
ahmet d...

izmir
bremen
Zen
Zen

Italienisch
Sizilien
nilj
nilj

Ungarisch
Ungarn



 
Unser Einbürgerungstest für Bundesrepublik Deutschland beinhaltet offizielle, 300 allgemeine und 160 landesbezogene Fragen(10 Fragen pro Bundesland). Jedesmal werden es von 310 Fragen 33(30 allgemeine + 3 landesbezogene) zufällig gewählte Fragen gestellt. Ein Test für Schweiz, Österreich oder Lichtenstein haben wir momentan nicht. Trotz sorgfältiger Arbeit übernehmen wir keine Haftung für die redaktionell erstellte Antworten, Inhalte externer Links und von der Community erstellte Beiträge/Kommentare.
Unsere Seite verwendet Cookies für die Dienste. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie Verwendung der Cookies durch unserer Seite. Weitere Informationen finden Sie in AGB.